Aktuelle Sammelliste der essbaren Wildpflanzen

Essbare Wildpflanzen zum Herbstanfang

Essbare Blüten aus Garten und Feldrand in der Nachsaison: Beifuß, Dost, Indisches Springkraut, Kanadische Goldrute, Malve, Nachtkerze, Quendel, Roter Wiesenklee, Schafgarbe, Wegwarte
Einjährige Sommergemüsepflanzen(frostfreie Nachsaison): Franzosenkraut, Gänsedisteln, Kohldistel, Melde, Wiesen-Bärenklau
Beliebte Dauergäste auf der grünen, wilden Speisekarte: Bachbunge, Brunnenkresse, Brennnessel (nach Mahd), Gänseblümchen, Giersch (nach Mahd), Gundelrebe, Knoblauchsrauke, Löwenzahn, Schafgarbe, Spitzwegerich, Taubnesseln, Vogelmiere
Beeren:
Aronia, Berberitze, Hagebutten, Eberesche, Goji, Herbst-Himbeeren, Preiselbeeren, Sanddorn, Weißdorn sowie Gewöhnlicher Schneeball.
Nussige Fülle: Haselnüsse, Walnüsse, Esskastanien. Buchecken und Eicheln gibt es in diesem Jahr sehr wenig.
Samen:  Samen von Wald-Engelwurz, Wilde Möhre, Wegericharten
Wurzeln: Große Klette, Löwenzahn, Nachtkerze, Nelkenwurz, Wald-Engelwurz, Wegwarte

Stand: 21. Oktober 2021 - Je nach Region können Früchte und Pflanzen im Reifegrad variieren!
Weitere essbare Wildpflanzen: Bitte am Pfeil seitlich weiterscrollen und weiterlesen!