Zertifikatslehrgang 2021

Zertifikatslehrgang:
Fachberater*in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen 2021

 

Inhalte und Wissenswertes zur zertifizierten Ausbildung ab Frühling 2021:

Essbare Wildpflanzen bieten das ganze Jahr über eine gesunde und kostenfreie Bereicherung des Speiseplans. Viele Arten zeichnen sich zudem durch einen außerordentlich guten Geschmack und sehr hohe Gehalte an Nähr- und Vitalstoffen aus. Die Lehrinhalte dieses Bildungsangebotes sind auf den alltäglichen Umgang mit den essbaren Wildpflanzen ausgerichtet und umfassen die folgenden Punkte:

  • Sicheres Erkennen der essbaren Arten
  • Verfügbarkeit der unterschiedlichen Pflanzen und Pflanzenteile je nach Jahreszeit
  • Möglichkeiten der Verwendung und Zubereitung in der Küche
  • Methoden der Haltbarmachung
  • Inhaltsstoffe der Pflanzen sowie deren Wirkung auf den menschlichen Organismus
  • Grundlagen in Botanik, Ökologie und Kulturgeschichte
  • Verwendbarkeit der essbaren Wildpflanzen in der naturnahen Gestaltung von Balkonen, Gärten und Parks
  • Aspekte der Didaktik

Es ist keine spezielle Ausrüstung notwendig; wichtig sind der Witterung angepasste Kleidung und Schuhwerk

Dauer:
Insgesamt 10 Module (5 Module im Frühjahr 2021 & 5 Module im Herbst 2021)

Lehrgangsgebühr:
EUR 1.980,00 (MwSt.-frei) inkl. Zugang zur online Wildpflanzen-Lernwelt, Skript sowie Verpflegung (vegetarisch/vegan/rohköstlich)

Prüfungsgebühr:
EUR 200,00 (MwSt.-frei)
Mit der Anmeldebestätigung ist eine Anzahlung von EUR 250 fällig. Bei einer Stornierung bis 6 Wochen vor Lehrgangsbeginn wird eine Bearbeitungspauschale von EUR 50,00 einbehalten. Ab 6 Wochen vor Lehrgangsbeginn ist die volle Teilnahmegebühr zu entrichten. Ein/e Ersatzteilnehmer/in kann benannt werden.

Haftung: Der Besuch der Veranstaltungsorte und die Teilnahme an den Lehrgängen finden auf eigene Gefahr statt.

Teilnehmerkreis:
Der Kurs ist für alle an essbaren Wildpflanzen und Naturthemen Interessierte geöffnet. Möglichkeiten der Anwendung im beruflichen Umfeld ergeben sich besonders in folgenden Bereichen: Gesundheit, Garten- und Grünflächengestaltung, Gastronomie, Touristik, Wellness, Pädagogik und Erwachsenenbildung.
Mindestens 10  bis maximal 16 Personen pro Lehrgangsgruppe!

Prüfung und Hochschulzertifikat:
Dieser im Jahr 2014 an der HfWU eingerichtete berufsbegleitende Zertifikatslehrgang ist der erste seiner Art auf Hochschulniveau in Deutschland. In Kombination von Theorie (Vorlesungen, Zugang zu den Lehrfilmen der Wildpflanzen-Lernwelt, Skript) und der Botanik- und Küchenpraxis vor Ort erfüllt er die Vorgaben der Lehre an eine praxisnahe Ausbildung in geradezu idealer Weise. Die schriftliche Abschlussprüfung erstreckt sich über 60 Minuten. Die Aufgaben werden von Dr. Strauß gestellt. Nach erfolgreicher Prüfung wird ein Zertifikat der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen mit folgendem Titel vergeben:

Fachberater*in für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen (HfWU)

Teilnehmende, die nicht die Prüfung ablegen wollen, erhalten eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung.

Dozenten:
Dr. Markus Strauß &  Birgit Haas (Kurse 1 bis 4)
Dr. Markus Strauß & Dirk Harmel (Kurs 5)

Kursorte und Termine:
2021 werden insgesamt vier Ausbildungskurse im Allgäu und ein Kurs in Berlin angeboten:

Kursort für Kurse 1 bis 4:
Aichbaindthof I Aichbaindt 5 I  87487 Wiggensbach/Allgäu

Kursort für Kurs 5:
Umweltzentrum Drei Eichen I Stützpunkt Wildniswissen I Königstr. 62 I 15377 Buckow

Unterrichtszeiten für alle Kurse:
Mittwoch bis Samstag von 9.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag von 9.00 - 16.00 Uhr
Mittagspause von 12.30 bis 13.30 Uhr

Kurs 1:
Module 1-5: 7.  bis  11. April 2021
Module 6-10: 8. bis 12. September 2021

Kurs 2:
Module 1-5: 21. bis 25. April 2021
Module 6-10: 22. bis 26. September 2021

Kurs 3:
Module 1-5: 5. bis 9. Mai 2021
Module 6-10: 6.  bis 10. Oktober 2021

Kurs 4:
Module 1-5: 12. bis 16. Mai 2021
Module 6-10: 20. bis  24. Oktober 2021

Kurs 5:
Module 1 bis 5: 14. bis 18. April 2021
Module 6 bis 10: 8. bis 12. September 2021

Stimmen von Teilnehmer/innen zur Ausbildung:

  • “War supertoll! Das Gelernte verändert den Blick auf die Natur um 180 Grad! Must have!”
  • “Ich habe sehr selten in so wenig Zeit so viel gelernt, vor allem auch in lebenspraktischer Hinsicht. Wichtig war für mich die gesellschaftliche und historische Einbettung des Themas und die Idee der EWILPA-Parks”.
  • “Ein phantastischer Kurs – sehr inspirierend und bereichernd. Ein großes Glück!”
  • “Vielen Dank, dass diese Hochschul-Ausbildung angeboten wird. Es bereichert ungemein und lässt positiv in die Zukunft blicken."
  • “Sehr angenehmes Kursklima, hochinteressant durch die Teilnehmerzusammensetzung mit völlig unterschiedlichen Hintergründen!”
  • “Hervorragend übersichtliche und strukturierte Unterlagen."
  • “Es war eine sehr interessante Zeit mit wunderbaren Erkenntnissen in allen Bereichen. Vielen Dank dafür!”

 

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über die Weiterbildungsakademie (WAF) der Hochschule.

Susanne Liemer von der Weiterbildungsakademie gibt gerne Auskunft über Anreise, Übernachtungsmöglichkeiten sowie über die Bezahlungsmodalitäten.

Kontaktdaten:
Susanne Liemer
WAF Weiterbildungsakademie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen e.V.
Neckarsteige 6-10
72622 Nürtingen
Tel.: 07022 / 201-401
susanne.liemer@hfwu.de

Telefonzeiten: Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Alles Weitere finden Sie detailliert auf der Internetpräsenz der Weiterbildungsakademie der HFWU:
https://www.hfwu.de/weiterbildung/weiterbildungkurse/fachberaterin-fuer-selbstversorgung-mit-essbaren-wildpflanzen