Ausgebackene Wiesen-Salbei-Blätter

Da Wiesen-Salbei heute nicht mehr so häufig vorkommt, muss entsprechend vorsichtig gesammelt werden! Pro Pflanze sammelt man nur 1-2 Blätter. Blüten bitte nur dann sammeln, wenn man einen großen, üppigen Bestand vorfindet. Wer kann, sollte unbedingt zur Verbreitung der Pflanze beitragen,  indem man Wiesen-Salbei im Garten ansiedelt oder sich für die Anlage von Blühwiesen engagiert.

Zutaten
Ca. 20 Blätter mit Stiel vom Wiesen-Salbei
etwas Olivenöl
150 bis 200g Buchweizenmehl oder Dinkelvollkornmehl oder Kürbiskernmehl
3 Bio-Eier
100 ml Hafermilch
Nach Belieben Steinsalz, schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel

Zubereitung
Alle Teigzutaten in einer Schüssel zu einem relativ dünnflüssigen Teig verrühren. In einer Pfanne das Olivenöl heiß (aber nicht rauchend!) werden lassen. Die Blätter durch den Teig ziehen und in der Pfanne ausbacken, wenden, und schließlich auch von der anderen Seite ausbacken. Bitte warm servieren. Ideal zu Blattsalaten aller Art.

 

(c) Foto: Markus Strauß