EWILPA

 SHOP

 NEWSLETTER

Brennnessel-Suppe

Eine kräftige Brennneselsuppe mit Kartoffeln ist genau das richtige für den Frühlingsbeginn. Mehr über die Brennnessel und seine Vorzüge sind auch in der beliebten Wald-Apotheke nachzulesen.

Zutaten für 2 Personen
4 bis 6 Kartoffeln
1 Karotte
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Kokosöl
800 ml Gemüsebrühe
2 Hand voll Brennnesselblätter oder-triebspitzen
Salz, Pfeffer, Muskatnuss oder Bärlauch und Liebstöckel zum Abschmecken
Schmand oder Sahne und Zitronensaft zum Verfeinern

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Karotte, Zwiebel und Knoblauch ebenfalls schälen und klein schneiden. Etwas Kokosöl in einem großen Topf erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Anschließend die Gemüsebrühe aufgießen und alles darin weich kochen. Je nach Wunsch das Ganze mit Hilfe eines Kartoffelstampfers zerdrücken oder – für ein feineres Ergebnis – im Mixer sämig pürieren. Die Brennnesselblätter oder Triebspitzen kurz mit heißem Wasser überbrühen, dann grob hacken und zur Suppe geben. Aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
Die Suppe nun ganz nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss oder Bärlauch und Liebstöckel abschmecken. Gibt man Schmand oder Sahne hinzu, sollte die Suppe danach am besten nicht mehr kochen. Zum Schluss das Ganze mit etwas Zucker und Zitronensaft abrunden, in Schälchen füllen. Zur Abrundung Brennnesselsamen darüberstreuen.

Das ist das Originalrezept aus dem Buch "Die Wald-Apotheke".