Kürbisragout mit Artischocken von der Sonnenblume

Das ist eine wilde Delikatesse, in der die sekundären Pflanzenstoffe im Gelb und Orange auf uns wirken. Wagen Sie sich an das Rezept und probieren etwas Neues aus. Die Rezeptidee stammt von Bianca Zogg, die Rezeptentwicklung von Birgit Haas.

Zutaten für 2 bis 4 Personen
1 Zwiebel (mittelgroß)
2 Zehen Knoblauch
1 Hokkaidokürbis
4 bis 8 Sonnenblumenknospen mit 3 bis 4 cm Durchmesser (noch nicht aufgeblüht!)
2 bis 3 EL Kokosöl
Zitronenzesten von 1 Bio-Zitrone
5 EL Sanddornmuttersaft
250 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Currygewürzmischung
Kurkuma und Chili nach Wahl

Zubereitung
Zwiebel  und Knoblauch im Kokosöl andünsten. Die Gewürze (Chili, Kurkuma und Curry) mit dazugeben, sofort danach mit Sanddornmuttersaft und etwas Wasser ablöschen. Dann kommen Salz und Pfeffer, die Zitronenzesten sowie die Gemüsebrühe hinzu. Den in kleine Würfel geschnittene Hokkaido (mit Schale!) sowie die Sonnenblumenknospen kommen nun in die Brühe. So lange bei schwacher Hitze darin garen lassen, bis der Kürbis weich und die Sonnenblumenknospen noch bissfest sind.
Gerne können auch noch eine Handvoll Ebereschen mitgekocht werden.

Rezeptidee: Copyright Bianca Zogg
Rezeptentwicklung und Foto: Copyright Birgit Haas