Die 12 besten essbaren Pionierpflanzen

In Band 6 der erfolgreichen Reihe "Natur & Genuss" stellt Dr. Markus Strauß essbare Wildpflanzen vor, die selbst auf kargen Böden oder zwischen Felsritzen noch ein Plätzchen finden.

Sie wachsen und gedeihen auf Brachland und besiedeln es als erste, um es dann auch für andere Pflanzen nutzbar zu machen. Sie sind also quasi eine Erste-Hilfe-Maßnahme der Natur, ein erstes, grünes Pflaster, damit Sträucher und Bäume gedeihen. Wie genussreich diese für die Umwelt so wichtigen Pflanzen - nicht nur für hungrige Nutzinsekten - sind, zeigen die spannenden Rezepte für Küche und Wohlbefinden.

Mit genauen Sammeltipps und Pflanzenhinweisen.

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Pflanzenportraits sind im Band 6 zu finden:

Acker-Hellerkraut (Thlaspi arvense)
Beifuß (Artemisia vulgaris)
Franzosenkraut/Knopfkraut (Artemisia vulgaris)
Hirtentäschel (Capsella bursa-pastoris)
Große Klette (Arctium lappa)
Wilde Malve (Malva sylvestris)
Melden/weißer Gänsefuß/wilder Spinat (Chenopodium album)
Nachtkerze (Oenothera biennis)
Rainkohl, Gewöhnlicher/Gemeiner (Lapsana communis)
Steinklee (Melilotus officinalis)
Wegwarte (Cichorium inthybus)
Winterkresse, Barbarakraut (Barbarea vulgaris)

 

Dr. Markus Strauß
Die 12 besten essbaren Pionierpflanzen
Band 6 der Reihe „Natur & Genuss“
Hädecke Verlag 2018
9,80 €