Wilde Rezepte

Bärlauchsamen als „Grüner Pfeffer“

Die grünen, unreifen Samen des Bärlauchs können ab ca. Ende Mai geerntet werden. Diese eignen sich als würzige Beigabe zu allen möglichen Gerichten – vom Salat bis zum Kartoffelbrei, einfach pur aufs Brot, unter Pasta gemischt sowie zum Einlegen als Antipasti.

Quinoa trifft Wildes

Quinoa und Giersch liefern hochwertiges Eiweiß und das wilde Grün reichlich Chlorophyll. Zusammen sind sie einfach köstlich!